Geweihter Finger am Abzug zum Mond in Augsburg

Drinnen spielen Sedna & Make Make den vierten von vier Songs,  draußen atmet die Schlange  heißen Atem in die Novemberkälte. Endlich im Warmen klingt die Band gut und macht Lust auf das erste Album, das bald erscheint. Die drei Sednas kündigen noch ihre zwei folgenden Auftritte in München und Augsburg an – Pause.

Sedna & MAkeMake unterstützen England und Belgien auf ihrem Auswärtsspiel in der Augsburger Musikkantine

Jetzt London. Von dort sind Vier ins Schwabenland gereist, um gepflegten Lärm zu machen. Eine Prise Queens of the Stone Age, einen Hauch System of a Down und ja, ein Quentchen Rage against the Machine fügt Antlered Man mit fettem Bass und zerbrechlicher Stimme zu einem melting pot rock zusammen, der Spaß macht.

Ein Antlered Man ohne Geweih aber mit viel Herz.

Und die ganzen Leute hier in der Kantine sind nicht wegen den jungen Lokalhelden Sedna & MakeMake oder den weitgehend unbekannten, weil erst gegründeten Antlered Man hergekommen? Nein. Da ist ja noch etwas Älteres, gut Abgehangenes, mit allen Wassern Gewaschenes.

Bekannt hat sie ein Cover von Lykke Li gemacht. Damit sind sie gleich in mehreren Ländern auf Platz Eins der Charts gelandet. Triggerfinger kann, wenn es das Marketing verlangt also auch Pop gefühlvoll säuseln, doch eigentlich sind sie woanders verortet.

Blues oder Desert Rock passt besser zu den drei Herren aus Antwerpen. Nicht umsonst nahm ihr erstes Studioalbum Greg Gordon in den Soundcity Studios auf. Er ist bezeichnenderweise auch für die Produktion von Wolfmother, Soulwax oder Slayer verantwortlich.

Triggerfinger macht der Kantine Dampf.

Bereits 1998 gegründet, merkt man der Kapelle ihre Erfahrung an: Jeder der Drei erfüllt die Bühne mit seiner Präsenz, alle haben dem Publikum eine Menge mitzugeben. Das Spektrum von Triggerfinger reicht von besagter Lykke Li bi hin zu Ray Charles. Die Beiden markieren quasi die Musikpole der Flämen; dazwischen gedenken sie den Masters of Reality, Kyuss, ebenfalls den Queens of the Stone Age und man hört noch viele Einflüsse mehr in den zwei Stunden Spielzeit.

Drei mal feister Rock in der Musikkantine, mit lokalen und internationalen Spielmeistern – das hat leider Seltenheitswert in Augsburg. Und lässt wehmütig an Kyuss erinnern, dessen Sänger John Garcia auch schon dort stand, wo sie Sedna & Make Make, Antlered Man und Triggerfinger am letzten Samstag nicht nur einmal zitiert wurden.

Links:
http://www.sednaandmakemake.com/samm/News.html

http://www.antleredman.co.uk/#/

http://www.triggerfinger.net/home

Bildrechte:
Alle Fotos von mir.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s